Technik Wörterbuch für Coaches und Berater

Technik Wörterbuch für Coaches und Berater

Fachbegriffe einfach und verständlich erklärt

Domain, Dashboard, Tags, Kontaktlisten,.... so viele Wörter die für dich als Online Selbstständige erstmal Neu sein könnten.

👉 Bring mich direkt zu den Wörtern

Daher gibt es hier ein Technik Wörterbuch mit Wörter, die du als Online Selbstständige kennen solltest.

Und die Worte sind in Must-Have (❤️), Nice-to-Have (🔥) und Expert-Level (😎) untergliedert. Daher ist mein Tipp, dass du die Must-Have Wörter als Online Selbstständiger unbedingt kennen solltest. 

Hinweis: Das Wörterbuch wird stetig erweitert, sollte ein wichtiges Wort fehlen, dann schreibe es bitte in die Kommentare und ich er ergänze es.

Durch Klick auf den jeweiligen Begriff kommst du direkt zum entsprechenden Begriff.




❤️Automation

Automationen sind wie unsichtbare Assistenten, die dir helfen, deine Zeit effizienter zu nutzen und dein Business reibungsloser zu führen. 

Stell dir vor, du hast jemanden, der wiederkehrende Aufgaben für dich erledigt, ohne dass du jedes Mal eingreifen musst. Das ist genau das, was Automationen tun. 

Ob es darum geht, automatisch E-Mails zu versenden, Termine zu vereinbaren oder Interessenten auf Social Media anzusprechen, 

Automationen können dir dabei helfen, Zeit zu sparen und Fehler zu minimieren
Wenn du in Zukunft Zeit sparen möchtest, dann buche dir jetzt ein kostenfreies Vorgespräch. In diesem schauen wir wie auch du in Zukunft Zeit sparen kannst. 

Möchtest du mehr zum Thema Automationen erfahren?

Dann lies hier weiter. 😉


👉 Bring mich zurück zu den Wörtern



🔥Conversion Rate

Stell dir vor, du hast einen Schuhladen und jeden Tag kommen 100 Leute rein und schauen sich um.
5 Menschen kaufen Schuhe, dann ist deine Conversion Rate bei 5%.
Das heißt, 5% der Besucher haben sich entschieden, nicht nur zu gucken, sondern auch zu kaufen.

Bei deinem Online-Business ist es genauso:
Die Conversion Rate zeigt dir, wie viele von deinen Interessenten tatsächlich Kunden werden.

Möchtest du mehr zum Thema Conversion Rate erfahren?

Dann lies hier weiter. 😉


👉 Bring mich zurück zu den Wörtern




❤️CTA

CTAs sind Call to Actions, heißt Handlungsaufforderungen.

Diese geben an was ein Interessent als nächstes machen soll.

Solltest du dich mit Human Design auskennen - ca. 70% sind Generatoren, denen du klare Ja/Nein Fragen stellen solltest. Daher definiere vorher was jemand machen soll, wenn er mehr zu deinem Thema wissen will. Sodass der Generator nickend oder kopfschüttelnd vor dem Bildschirm sitzen kann.

Beispiele: 

  • Möchtest du mehr zum Thema Automatisierungen erfahren? Dann folge mir auf Instagram unter @wiebkehiemann.
  • Du willst endlich mehr Zeit haben? Dann buche dir ein unverbindliches Vorgespräch und wir schauen wie du in Zukunft wieder mehr Zeit für dich haben kannst.
  • Du willst 24/7 deine Angebote an Interessenten verschicken? Dann erstelle deine erste Instagram Automation - klicke hier und erfahre wie das geht.

Möchtest du mehr zum Thema Call to Action erfahren?

Dann lies hier weiter. 😉


👉 Bring mich zurück zu den Wörtern




❤️Domain

Eine Domain ist wie deine Adresse im Internet, damit Leute dich leicht finden können.

Sie ist wie ein Fingerabdruck einmalig. Meine Domain ist wiebkehiemann.de und niemand anderes kann diese Domain nutzen.

Unter diese Domain kann ich meine Selbstständigkeit aufbauen.
Meine Website, Landingpages, Verkaufsseiten, meine E-Mail Adresse für E-Mail Marketing, usw.


Jeder Selbstständige braucht eine eigene Domain.

Möchtest du mehr zum Thema Domain erfahren?

Dann lies hier weiter. 😉


👉 Bring mich zurück zu den Wörtern




❤️Double Opt-In

Double Opt-Ins (DOIs) sind für E-Mail Marketing verpflichtend.

Hier geht es darum, dass niemand ungewollt in deine Kontaktliste kommt. Deswegen muss jeder neue Kontakt 2 Mal bestätigen, dass er deine E-Mails wirklich möchte.

Im Beispiel eines Newsletters ist die 1. Bestätigung das er sich in dein Newsletter Formular einträgt. Danach muss er noch in einer E-Mail bestätigen, dass er wirklich deinen Newsletter erhalten will (2. Bestätigung)

Wie gesagt, du musst Double Opt-Ins nutzen.

Möchtest du mehr zum Thema Double Opt-In erfahren?

Dann lies hier weiter. 😉


👉 Bring mich zurück zu den Wörtern




❤️E-Mail Marketing

E-Mail Marketing kannst du dir wie das Versenden von Briefen an Menschen vorstellen, die sich für dich, deine Expertise und deine Angebote interessieren. Es ist eine einfache und kostengünstige Methode, um aus Interessenten treue Kunden zu machen.

Im Gegensatz zu Social Media, wo deine Beiträge oft nur einen Bruchteil deiner Follower erreichen, landen deine E-Mails direkt im Postfach all derjenigen, die wirklich daran interessiert sind. Zusätzlich hast du die Kontrolle darüber, wer deine Nachrichten erhält, sodass du niemanden unnötig nervst. 😉✌️

Meiner Meinung nach sollte jeder Selbstständige E-Mail Marketing nutzen (was nicht bedeutet, dass jeder Selbstständige Newsletter benötigt)

Möchtest du mehr zum Thema E-Mail Marketing erfahren?

Dann lies hier weiter. 😉


👉 Bring mich zurück zu den Wörtern




❤️Footer

Jede Webseite (Also jeder Unterseite von deiner Website, somit auch jede Landingpage) braucht einen Fußbereich indem deine Impressum und Datenschutzerklärung verlinkt ist.

Genauso sieht es bei deinen E-Mails, die du über E-Mail Marketing versendest aus. Hier brauchst du auch einen Footer, indem dein Impressum und Datenschutzerklärung verlinkt ist und zusätzlich die Möglichkeit sich abzumelden.

Möchtest du mehr zum Thema Footer erfahren?

Dann lies hier weiter. 😉


👉 Bring mich zurück zu den Wörtern




❤️Freebie

Früher wurden Lead Magneten häufig Freebies genannt.
Es handelt sich um ein kostenloses Angebot, durch das ein Interessent dich, deine Arbeitsweise und deine Expertise besser kennenlernt.

Davon wird mittlerweile abgeraten, da es suggeriert das dein Lead Magnet komplett ohne Gegenleistung zu haben ist (Was nicht der Fall ist, da der Deal E-Mail Adresse gegen Lead Magnet ist)

Willst du dich zum Thema Lead Magnet weiter informieren?

Dann lies hier weiter. 😉


👉 Bring mich zurück zu den Wörtern




❤️Funnel

Ein Funnel ist ein vordefinierter Weg auf dem Interessenten zu Kunden werden.

Dabei ist es normal das nicht jeder Interessent Kunde wird.
Du kannst dir das wie folgt vorstellen. Du bist in einem Freizeitpark, indem du eine Attraktion nach der anderen Fahren kannst. Jedoch darfst du die 2. Attraktion nur fahren, wenn du die erste auch gefahren bist.

Die erste Attraktion ist nun eine Achterbahn, die super viele spannend finden, aber nicht alle trauen sich mitzufahren. Diejenigen die die Achterbahn gefahren sind dürfen nun Riesenrad fahren. Doch einigen ist das Riesenrad zu hoch und sie bleiben lieber auf dem Boden. Die dritte Attraktion ist ein Freefall Tower. Auch hier werden nicht alle mitfahren, weil ihnen das Gefühl vom freien Fall nicht zusagt. Und so geht es weiter.

Am Ende bleiben nur die Besucher übrig, die alle Attraktionen durchlaufen haben, denn einige bleiben im Funnel hängen. Und das ist gut so denn du möchtest vorher durch den Funnel die richtigen Menschen herausfiltern. 

Möchtest du mehr zum Thema Funnel erfahren?

Dann lies hier weiter. 😉


👉 Bring mich zurück zu den Wörtern




❤️Homepage

Die Homepage ist die Startseite deiner Website
In der Regel kommst du zu ihr indem du www.[deine Domain] eingibst. Also in meinem Fall www.wiebkehiemann.de 

Das ist der Ausgangspunkt in deine Internetwelt.

Jede Landingpage, Salespage, Unterseite hat nach deiner Domain noch ein /[Name der Unterseite].

Also z.B. www.wiebkehiemann.de/impulsletter für meinen Newsletter, www.wiebkehiemann.de/blog für meine Blogseite oder www.wiebkehiemann.de/magic-interactions für meinen Instagram Guide

Die Homepage endet dagegen in der Regel hinter dem .de .com .at.,....


👉 Bring mich zurück zu den Wörtern




🔥Hosting

Alle Aktivitäten, die wir über deine Domain machst, muss irgendwo gespeichert werden. Dafür gibt es Hosting Anbieter, wie z.B. All Inkl, Strato, GoDaddy, DomainFactory,...

Sehr vereinfacht kannst du dir Hosting wie folgt vorstellen:
Die Hosting-Anbieter haben ganz viele Computer mit großen Festplatten, die viel Speicherplatz haben. Wenn du eine Domain kaufst, mietest du gleichzeitig auch Speicherplatz auf diesen großen Festplatten. 

Wenn du dann Tool wie z.B. Wordpress oder Chimpify* für deine Landingpages nutzt oder mit E-Mail Marketing beginnst (z.B. mit ActiveCampaign* oder Brevo*), musst du bestimmte Einstellungen bei deinem Hosting-Anbieter vornehmen. Ansonsten kennt Wordpress, Active Campaign & Co. deine Domain nicht.
Das klingt für nicht Informatiker kompliziert, aber keine Sorge ich helfe dir gerne dabei.


👉 Bring mich zurück zu den Wörtern




❤️Kampagne

Beim E-Mail Marketing schreibst du zu einem bestimmten Zeitpunkt E-Mails.

Das heißt du bestimmst WANN die E-Mail raus gehen soll. 
Das kannst du für deinen Newsletter nutzen oder als Erinnerungs E-Mail vor einem Live Programm.

Dagegen gibt es E-Mail Automationen. Diese werden versendent, sobald etwas bestimmte passiert ist.
Beispielsweise jemand trägt sich für deinen Lead Magneten an, dann wird eine Willkommens E-Mail mit deinem Lead Magneten versendet. Dabei ist der Wochentag und die Uhrzeit egal.

Also eine Kampagne versendest du z.B. am Montag um 16 Uhr und Sven, Bettina und David erhalten sie.
Bei einer E-Mail Automation trägt sich Sven am Montag 9 Uhr ein und erhält die Willkommens E-Mail, wogegen sich Bettina am Donnerstag 20 Uhr einträgt und sie erhält und David bekommt sie gar nicht, weil er sich nicht eingetragen hat.


Möchtest du mehr zum Thema Kampagne erfahren?

Dann lies hier weiter. 😉


👉 Bring mich zurück zu den Wörtern




❤️Kontakte

Im E-Mail Marketing hast du einzelne Menschen, die durch verschiedene Varianten auf deine Kontaktliste stehen.

Du kannst bei jedem Kontakt sehr viele Informationen herauslesen, z.B. welche Tags er hat, welche Listen er abonniert hat, welche E-Mails er empfangen, geöffnet und geklickt hat und vieles mehr.

So kannst du einzelne Kunden und Interessenten besser kennenlernen.

👉 Bring mich zurück zu den Wörtern




❤️Kontaktliste

Während Kontakte einzelne Menschen sind ist mit der Kontaktliste alle Menschen gemeint, die bei dir hinterlegt sind. Sie wird auch E-Mail Liste genannt. 

Es gibt den Spruch, dass in der E-Mail Liste das Geld liegt. 
Denn je größer deine Kontaktliste ist, desto mehr Menschen kannst du mit neuen Angeboten erreichen und je nach Conversion Rate kannst du vorher schon grob ausrechen wie viel Umsatz du machen wirst. 


👉 Bring mich zurück zu den Wörtern




❤️KPI

KPIs sind Kennzahlen, die dir zeigen wie erfolgreich deine Selbstständigkeit läuft. 
An ihnen kannst du erkennen, ob sich dein Business in eine gesunde Richtung entwickelt. 

Stell dir vor du möchtest 10 km laufen. Beim ersten Versuch benötigst du 1:30. Nach einem Monat schaust du nochmal wie schnell du bist und du schaffst es in 1:20. Also erkennst du das du dich verbessert hast.

Deine KPIs solltest du im Auge behalten.

Möchtest du erfahren welche KPIs du im Auge behalten solltest?

Dann lies hier weiter. 😉


👉 Bring mich zurück zu den Wörtern




❤️Landing­page

Eine Landingpage ist eine Webseite, die ein spezielles Ziel verfolgt.
Das heißt ein Besucher deiner Landingpage hat nur 2 Entscheidungsmöglichkeiten. Entweder er macht deinen gewünschten CTA oder er schließt deine Seite.

Landingpages sind etwas was du von Anfang an in deiner Selbstständigkeit brauchst.

Möchtest du mehr zum Thema Landingpage erfahren?

Dann lies hier weiter. 😉


👉 Bring mich zurück zu den Wörtern




❤️Lead Magnet

Du bietest kostenfrei deiner Zielgruppe etwas Nützliches im Tausch gegen ihren Kontaktdaten an.

Es ist die perfekte Möglichkeit, um neue Menschen in deine Kontaktliste zu bekommen.

Wichtig ist, dass der Lead Magnet zu deiner Zielgruppe passt und ihnen direkt Mehrwert bietet.


Möchtest du mehr zum Thema Lead Magnet erfahren?

Dann lies hier weiter. 😉


👉 Bring mich zurück zu den Wörtern




❤️Listen

E-Mail Marketing Tools nutzen Listen und Tags

Listen sind wie einzelne Behälter, in denen deine Kontakte integriert werden. 

Veranschaulichung Listen im Technik Wörterbuch von Wiebke Hiemann

Dabei kann ein Kontakt auch in mehreren Listen drinnen sein. Du siehst z.B. das Kevin in 4 Listen eingetragen ist, während Claudia nur in der Liste Newsletter.

Wenn ich eine Kampagne schreibe, dann kann ich auswählen an welche Liste(n) ich schreiben möchte, sodass ich immer die richtigen Menschen erreiche. 

E-Mail Tools, die mit Listen arbeiten sind z.B. Active Campaign* und Brevo.

Hast du Fragen zum Thema Liste? Dann schreibe sie gerne in die Kommentare.


👉 Bring mich zurück zu den Wörtern




❤️Newsletter

Ein Newsletter ist wie ein regelmäßiger Brief von dir an deine Kunden oder Interessenten. 
Hier kannst du Neuigkeiten, Tipps und Angebote direkt in das Postfach deiner Kontakte senden.

Über einen Newsletter kannst du deine Kontaktliste regelmäßig über Neuigkeiten in deiner Selbstständigkeit informieren.

Wichtig: Bevor du Newsletter versenden darfst, benötigst du einen Double Opt-In.

Möchtest du mehr zum Thema Newsletter erfahren?

Dann lies hier weiter. 😉


👉 Bring mich zurück zu den Wörtern




🔥Responsive Design

Hiermit ist gemeint, dass deine Website von allen Endgeräten gut aussieht. Egal ob am Computer, vom Tablett oder am Handy.

Veranschaulichung Responsive Design im Technik Wörterbuch von Wiebke Hiemann

Mittlerweile ist es enorm wichtig, dass alle Seiten deiner Website (auch deine Landingpages und Salespages!) Responsive Design haben, denn immer mehr Menschen besuchen Websiten per Handy oder Tablett.

Tipp

Du willst wissen wie deine Website an verschiedenen Endgeräten aussieht? 
In Chrome kannst du das wie folgt herausfinden 👇

Veranschaulichung Responsive Design im Technik Wörterbuch von Wiebke Hiemann


Hast du Fragen zur Umsetzung von Responsive Design? Dann buche dir eine Technik-Sprechstunde und ich zeige dir wie du deine Website einfach anpassen kannst


👉 Bring mich zurück zu den Wörtern




❤️Sales­page

Salespages sind spezielle Arten von Landingpages. Ihr Hauptziel ist es dein Angebot zu verkaufen.

Sie fokussieren sich auf ein bestimmtes Angebot von dir, indem sie potenzielle Kunden nicht nur informieren, sondern auch gezielt dazu führen, eine Kaufentscheidung zu treffen. 

Möchtest du mehr zum Thema Salespage erfahren?

Dann lies hier weiter. 😉


👉 Bring mich zurück zu den Wörtern




🔥Segmente

Beim E-Mail Marketing bedeutet Segmentierung, das du deine Kontaktliste in kleinere Gruppen unterteilst, die bestimmte Kriterien erfüllen.

Segmente helfen dir dabei, dass nur die Kontakte eine E-Mails erhalten, für die diese relevant sind.

Wenn du z.B. eine Verkaufsmail für dein Angebot A hast, dann möchtest du diese natürlich nicht an die Käufer von Angebot A senden.

Dann könnte dein Segment wie folgt aussehen:
Newsletter (100 Kontakte) - Kunde Angebot A (20 Kontakte) = Newsletter ohne Kunden Angebot A (80 Kontakte)

So sendest du deine Verkaufsmail nur an die 80 Kontakte, sodass deine Kunden nicht genervt werden. 


Möchtest du mehr zum Thema Segmente erfahren?

Dann lies hier weiter. 😉


👉 Bring mich zurück zu den Wörtern




🔥SEO

SEO (Search Engine Optimization) bedeutet Suchmaschinenoptimierung.
Das heißt SEO ist für dich wichtig, wenn du über Suchmaschinen wie Google, Bing oder Yahoo gefunden werden willst. 

Ziel von SEO ist das mehr Menschen deine Website (inkl. Salespages und Langingpages) finden, indem du die Qualität deiner Seiten verbesserst.

Du möchtest mehr zum Thema SEO erfahren?

Dann lies hier weiter. 😉


👉 Bring mich zurück zu den Wörtern




❤️Social Media Marketing

Über Social Media Plattformen wie Instagram, Facebook oder LinkedIn kannst du ebenfalls Kunden und Kontakte gewinnen.

Social Media ist eine wertvolle Plattform auf der du deine Inhalte kostenfrei an Millionen an Menschen richten kannst. Dafür produzierst du wertvollen Content, der deiner Zielgruppe hilft und sie auf dich aufmerksam machen und mit der Zeit baust du vertrauen bei deinen Followern auf.

Tipps für deinen Erfolg

Jede Plattform ist unterschiedlich, daher solltest du dich speziell mit deiner Plattform auseinander setzen.
Generell solltest du jedoch auf diese 2 Punkte achten 👇

Hooks: Menschen entscheiden innerhalb weniger Sekunden, ob dein Content für sie relevant ist oder nicht. Daher solltest du die Überschriften deines Contents mit bedacht wählen.

Regelmäßigkeit: Social Media ist ein Marathon kein Sprint. Daher solltest du darauf achten regelmäßig mit deinen Zielgruppe zu interagieren


Wie gesagt jede Plattform hat seine speziellen Spielregeln.
Im übrigen schon gewusst, dass du automatisiert Nachrichten auf Instagram, Facebook und Co schicken kannst? Hier erfährst du wie

👉 Bring mich zurück zu den Wörtern




🔥SSL-Zertifikat

Du brauchst ein SSL-Zertifikat, denn er sorgt dafür das deine Website als "sicher" eingestuft wird.

Die Details dazu musst du nicht kennen, jedoch solltest du unbedingt einmal überprüfen, ob deine Website ein SSL-Zertifikat hat.

Öffne deine Website und kopiere deine URL

Steht da https://www.wiebkehiemann.de/ oder http://www.wiebkehiemann.de/

Wenn hinter dem http ein s steht, dann kannst du davon ausgehen, dass du ein SSL-Zertifikat hast. 

Wenn deine Website mit einem http ohne s beginnt, dann sieht das bei deinem Kunden wie folgt aus.
Das kann dann z.B. wie folgt aussehen 👇

Veranschaulichung SSL im Technik Wörterbuch von Wiebke Hiemann


Wenn es bei dir so aussieht, dann solltest du eine Technik-Sprechstunde buchen. 
Denn deine Seite wird durch das fehlende SSL-Zertifikat wird deine SEO sehr stark verschlechtert und auch für deine Kunden ist es ein unsicheres Gefühl bei dir etwas zu kaufen.

Hast du Fragen zum Thema SSL-Zertifikate? Dann stell sie mir gerne in den Kommentare, denn zu dem Thema gibt es noch einiges zu sagen, jedoch ist das hier genannte das aller wichtigste.

👉 Bring mich zurück zu den Wörtern




❤️Tag

Tags sind wie kleine Notizzettel, die du an deine Kontakte heften kannst - stell dir vor sie sind kleine Botschaften, die dir Informationen zu deinen Kontakten geben.
Zum Beispiel nimmt Anja einen Jogurt aus dem Kühlschrank und bekommt einen Notizzettel mit "Jogurt" auf die Stirn geklebt, während Bettina sich für einen Saft entscheidet und damit einen Notizzettel mit "Saft" erhält.

Veranschaulichung Tag im Technik Wörterbuch von Wiebke Hiemann

Das Tolle daran?

Du kannst schnell sehen, wer Jogurt oder Saft bevorzugt und automatisch personalisierte E-Mails senden - Anja erhält Infos zu Jogurts, Bettina zu Säften - ganz ohne großen Aufwand.

Also Tags sind einfach Markierungen für deine Kontakte, damit du weißt, was sie mögen, ihnen automatisiert E-Mails zusenden kannst und sogar spezielle Gruppen (Segmente) bilden kannst.

Manche E-Mail Marketing Tools nutzen nur Tags (z.B. Chimpiy*), andere nur Listen (z.B. Brevo*) und wieder andere beide (z.B. Active Campaign*). Ich persönlich bevorzuge Tags vor Listen.

Hast du das Thema Tags verstanden?
Wenn nicht, lass mir gerne deine Fragen in den Kommentaren da!
Vergiss nicht es gibt keine dummen Fragen und wenn du dich mit dem Thema bisher nicht beschäftigt hast, dann ist doch klar das nicht alles sofort klar ist 😉 .

Und wenn du dir technische Unterstützung für dein E-Mail Marketing wünschst, dann sollten wir unbedingt miteinander sprechen. 
Unverbindliches Vorgespräch buchen.


👉 Bring mich zurück zu den Wörtern




🔥Unterseite

Eine Unterseite ist eine Webseite, die in der Regel von deiner Homepage erreichbar ist. 

In der URL kannst du es daran erkennen, dass nach dem .de, .com, .at,... noch ein / mit einem Seitennamen steht. Wie z.B. www.wiebkehiemann.de/ueber-mich oder www.wiebkehiemann.de/e-mail-einrichten

Veranschaulichung Webseite im Technik Wörterbuch von Wiebke Hiemann


Die Begriffe Rund um das Thema Website können verwirrend sein, es ist jedoch wichtig sich damit zu beschäftigen, damit du dich mit anderen richtig austauschen kannst und es nicht zu unerwarteten Überraschungen kommt.

Stell mir gerne deine Frage in den Kommentare.

👉 Bring mich zurück zu den Wörtern




❤️URL

Hier sprechen wir von der Adresse einer Webseite und steht für Uniform Resource Locator.

Jede URL ist einmalig, so wie deine Fingerabdrücke. Das heißt, wenn ich https://www.wiebkehiemann.de/impulsletter eingebe dann kommst du auf diese Webseite, denn es gibt keine weitere Seite im World Wide Web, die genauso heißen kann.

Das schöne ist das Internetbrowser (wie z.B. Chrome, Safari, Firefox,...) mittlerweile so clever sind das es ausreicht nur wiebkehiemann.de/impulsletter einzugeben. Wenn du jedoch eine Webseite z.B. in einer E-Mail oder auf deiner Website verlinken willst, dann solltest du die komplette URL eingeben (mit dem https://www.) - Diese erhältst du super einfach indem du die gewünschte Website in deinem Browser aufrufst 

Veranschaulichung URL kopieren im Technik Wörterbuch von Wiebke Hiemann

👉 Bring mich zurück zu den Wörtern




❤️Webseite

Webseite ≠ Website

Diesen Fehler sehe ich super häufig im Online Business. Es klingt kleinlich darauf einzugehen - aber es kann einen gewaltigen Unterschied machen, sobald du mit einem Webdesigner zusammen arbeitest.

  • Website = alle Webseiten, die du unter deiner Domain veröffentlichst
  • Webseite = Eine einzelne Seite auf deiner Website
Veranschaulichung Webseite im Technik Wörterbuch von Wiebke Hiemann

Hast du Fragen zum Thema Webseite? Dann lass es mich in den Kommentaren wissen.


👉 Bring mich zurück zu den Wörtern




❤️Website

Deine Website ist wie dein virtuelles Schaufenster im Internet - sie präsentiert dein Business und zieht potenzielle Kunden an. Wenn du an eine Website denkst, dann stell dir vor, dass sie wie ein interaktiver Laden ist, in dem deine Besucher alles über dich und deine Angebote erfahren können.

Auf deiner Website kannst du deine Produkte oder Dienstleistungen präsentieren, Kundenbewertungen teilen, dich selbst vorstellen und Kontaktmöglichkeiten bereitstellen.

Sie ist der Ort, an dem du deine Marke aufbauen und deine Botschaft klar kommunizieren kannst.

Aber eine Website brauchst du nicht von Anfang an!

Am Anfang brauchst du Landingpages und Salespages. Eine Website solltest du erst erstellen sobald du genau weißt was du auch noch in einem Jahr machen möchtest.

Möchtest du mehr zum Thema Website erfahren?

Dann lies hier weiter. 😉


👉 Bring mich zurück zu den Wörtern





Das war's erstmal mit technischen Wörter

So hier sind wir am Ende dieser Seite vom Technik Wörterbuch für Online Selbstständige angekommen.
Einige Begriffe habe ich ausführlicher nochmal auf diesen Seiten erklärt:


Lass mich doch einmal in den Kommentaren wissen:

  • Hat dir diese einfache und verständliche Ausführung der Fachbegriffe geholfen? 


Und wie gesagt, sollte ein Wort fehlen, dann ab damit in die Kommentare 😉🔥


GIF Danke für Technik Wörterbuch von Wiebke Hiemann


Vielen Dank für deine Zeit und Aufmerksamkeit


Deine
Wiebke




*Affiliate Links: Ich empfehle gerne meine Lieblingstools. Solltest du über einen solchen Link das Tool erwerben, erhalte ich eine kleine Provision. Du bezahlst den ganz normalen Preis. 

Wiebke Hiemann
Wiebke Hiemann
Hi ich bin Wiebke Hiemann und unterstütze Coaches und Berater dabei, mehr Zeit für sich und ihr Business zurückzugewinnen. Jetzt ein unverbindliches Vorgespräch buchen.

Noch keine Kommentare vorhanden

Was denkst du?

Impulsletter

Regelmäßig erhältst du exklusive Tipps zu den Themen Technik Tools, Design und Strategien zum Business Aufbau.
Du kannst selbst entscheiden zu welchen Themen du mehr erfahren möchtest.

beliebte Blog Artikel

Technik Wörterbuch für Coaches und Berater

Technik Wörterbuch für Coaches und Berater

Fachbegriffe einfach und verständlich erklärt Domain, Dashboard, Tags, Kontaktlisten,.... so viele Wörter die für dich als Online Selbstständige erstmal Neu ...
Weiterlesen
Automatisierungen, der Schlüssel zur Freiheit

Automatisierungen, der Schlüssel zur Freiheit

Stell dir vor, du könntest dich in deiner Selbstständigkeit voll und ganz aufs Coaching und deine Kunden konzentrieren. Und brauchst ...
Weiterlesen
Automatisierungen, der Schlüssel zur FreiheitTechnik Wörterbuch für Coaches und BeraterPraktische Shortcuts im Business Alltag
FEMbodied
Expertin für Automatisierungen und Funnel Aufbau bei FEMbodied®
Lawlikes
Magic Member des Legal Secrets Clubs von Lawlikes
Logo Wiebke Hiemann